zur Startseite zum Inhalt zur Navigation Kontakt Tastatur Befehle

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Nordrhein - Bezirk Köln - Ortsgruppe Köln Rodenkirchen e.V.

Icon 08.12.2007
Kinderfest

DLRG Kinderfest 2007

DLRG Kinderfest 2007

DLRG Jugend verzaubert Nachwuchs­schwimmer - der Jugendvorstand der DLRG Rodenkirchen hatte zum 20. Kinderfest eingeladen und 30 Nachwuchszauberer der Ortsgruppe waren dem Ruf von Professor Dumbledore und Co. gefolgt. Nach einer kurzen Stärkung mit Kaffee und Kuchen ging es auf Gleis 9¾, auch Pfarrheim Weiß genannt, allerdings chaotisch los - schließlich stand das "Chaosspiel" auf dem Programm. Das Kollegium des Jugendvorstands hatte im gesamten Haus Zahlen verteilt, die die kleinen Zauberer suchen mussten, um Fragen, natürlich zum Thema Harry Potter, beantworten zu können. Die Gruppe, die alle Fragen als erste richtig beantwortet hatte, konnte das Spiel für sich entscheiden. Fachwissen war also gefragt, um die kniffeligen Fragen richtig beantworten zu können. Teilweise geraten, teilweise gewusst, schoben sich die Gruppen über das Spielbrett, schließlich warteten wieder einmal tolle Preise auf die Gewinner.

Danach ging es semi-sportlich weiter: Die Nachwuchsschwimmer sollten bei einer Spiel-Weltpremiere dabei sein. Sie wurden Teil des ersten menschlichen Riesenkickers. Jeweils drei Spieler pro Reihe wurden an lange Plastikrohre getaped, so dass ein richtiger Kicker entstand. Jetzt fehlte nur noch der Ball und schon konnte es losgehen. Schnell verstanden alle Spieler, was es heißt, in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt zu sein - das brachte dem Spaß jedoch keinen Abbruch - schließlich gehört es zum Kickern dazu. Nachdem mehrere Runden gekickert worden war, wurde es dann wieder Zeit, zum Zauber des Harry Potter zurückzukehren. Eine weitere Premiere stand auf dem Programm: Quidditch. Doch was ist Quidditch ohne Besen? Schnell wurden aus den Plastikrohren mit Hilfe von Tüchern flugtaugliche Besen gezaubert und schon konnte es losgehen. Jetzt war jeder Zauberer mit einem Besen bewaffnet, auf dem es galt sich festzuhalten, damit es zu keinen Abstürzen kam. Gleichzeitig musste der Quaffel gefangen werden und im gegnerischen Tor versenkt werden. Für die Schwimmer eine leichte Übung, schließlich muss man sich im alltäglichen Schwimmbetrieb auch immer über Wasser halten. Wie faszinierend dieses Spiel war, zeigte sich daran, dass um jeden Ball hart gekämpft wurde, sogar Zaubertricks wurden angewendet, um die gegnerische Mannschaft auszutricksen.

Leider hat jeder Tag in der Zauberschule auch ein Ende, doch die Nachwuchsschwimmer, bzw. Zauberer bescheinigten dem Jugendvorstand der DLRG Rodenkirchen (Oliver Grunwald, David Strickling, Florian Meyer, Fabian Spangenberg, Beate Bronikowski und Constantin Jansen) sowie seinen fleißigen Helfern (Gwendolyn Opgenorth, Myriam Bornemann, Laurin und Justin Jansen) durch ihre leuchtenden Augen bei der Siegerehrung mit Vergabe der Preise, dass es mal wieder ein gelungenes Kinderfest war.

Weitere Bilder vom Kinderfest 2007 Weitere Bilder vom Kinderfest gibt es in unserer Bildergalerie.

 
Es schneit...