zur Startseite zum Inhalt zur Navigation Kontakt Tastatur Befehle

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Nordrhein - Bezirk Köln - Ortsgruppe Köln Rodenkirchen e.V.

Icon 13.09.2002
Jugendfahrt nach Niedersolbach

Jugendfahrt 2002

DLRG Jugendfahrt 2002

Wieder einmal hat die DLRG Rodenkirchen ein erfolgreiches Event hinter sich gebracht. Diesmal ging es mit 20 Jugendlichen ins Sauerland in den Jugendhof Niedersolbach bei Friesenhagen. Bei der Rückkehr am Sonntagabend konnte man allen Teilnehmern ein stressiges aber auch sehr erfolgreiches Wochenende ansehen. Aber der Reihe nach:

Bei schönstem Wetter und sommerlichen Temperaturen ging es nach den mühsamen Packstrapazen endlich los. Doch schon auf der Hinfahrt wurden unsere Fahrer auf eine harte Probe gestellt, als plötzlich ein Lieferwagen quer auf der Autobahn vor uns stand. Nachdem auch dieses Problem geschickt gelöst war, konnte der Spass endlich losgehen. Kurz nach der Ankunft in der Herberge stand dann auch schon der Planwagen bereit und die Teilnehmer machten sich auf eine zweistündige Fahrt bei kölscher Musik und ausgelassener Stimmung durch die herrliche Landschaft des Sauerlandes.

Nach der Rückkehr stand bereits der nächste Punkt auf dem Programm: Im Laufe einer Nachtwanderung sollte ein „Schatz“ gefunden werden - man konnte allen Mitgliedern den Spass an der Schatzsuche hör- und sichtbar anmerken. Der Abend endete gemütlich bei einem romantischen Kaminfeuer und modernen Gitarrenklängen.

Am nächsten morgen war Brunchen angesagt. Bei Rührei mit Speck und guter Morgenlektüre ging man den Tag äußerst gemütlich an. Für den kulturellen Höhepunkt dieses Wochenendes sorgte dann der anschließende Besuch in der Grube Bindweide in Gebhardshain, einem stillgelegten Bergwerk – welches nach einem schweren Grubenunglück, bei dem im Jahre 1872 14 Menschen den Tod fanden – nur noch für den Tourismusbetrieb geöffnet ist. Nachdem auch die aufregende Fahrt in der alten Stollenbahn überstanden war, spuckte der Berg die gesamte Gruppe wohlbehalten wieder aus. Mit Erleichterung legte man die Schutzkleidung ab und begab sich zurück zum Jugendhof, wo bis zum Abend ein lustiges Volleyballturnier veranstaltet wurde. Auch dieser Abend sollte in die Analen der DLRG eingehen. Nach dem Grillen sorgten einzelne Mitglieder für ein grandioses Lagerfeuer während die anderen bei Gitarrenmusik spannenden Geschichten und Lehren (Thema: "TGB") zuhörten. Dass auch dieser Abend sehr lang wurde muss an dieser Stelle nicht erwähnt werden. Unter professionellen DJ-Klängen wurde noch bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen gefeiert.

Nach äußerst kurzer Nacht für alle Mitglieder war jedoch am nächsten morgen bereits frühes Aufstehen angesagt, denn das absolute Highlight dieser Fahrt stand an. Dem Jugendvorsitzenden der DLRG Jugend Rodenkirchen, Oliver Grunwald, war es gelungen eine Aktion der besonderen Art anzubieten. In Zusammenarbeit mit Peter Fritz konnten alle Teilnehmer zu einem rund 10-minütigen Tandem-Gleitschirm-Flug abheben. Bei „Sahne-Banane“-Aussicht, „affenschönem Wetter“ und sehr guter Thermik stiegen die Mitglieder der Ortsgruppe Rodenkirchen zu ihrem letzten Programmpunkt des Wochenendes in die Lüfte um die Welt mal von oben zu sehen. Ein grandioses Erlebnis, dass wohl keiner der Teilnehmer so schnell vergessen wird.

Nach der Rückkehr am Schwimmbad in Rodenkirchen äußerte sich der total übermüdete aber glückliche Jugendvorstand der Ortsgruppe Rodenkirchen unter dem Vorsitz von Oliver Grunwald und seinen engagierten Helfern Klaus Römer, Florian Meyer, Jonas Kaschull und David Strickling sichtlich zufrieden über den Erfolg der diesjährigen Jugendfahrt. Natürlich soll auch im nächsten Jahr die erfolgreiche Jugendarbeit der DLRG Rodenkirchen fortgeführt werden.

Weitere Bilder zur Jugendfahrt 2002 Weitere Bilder zur Jugendfahrt nach Heddert gibt es in unserer Bildergalerie.

 
Kölle Alaaf!