zur Startseite zum Inhalt zur Navigation Kontakt Tastatur Befehle

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Nordrhein - Bezirk Köln - Ortsgruppe Köln Rodenkirchen e.V.

Icon 18.09.2009
Jugendfahrt nach Heddert

Jugendfahrt 2009

DLRG Rodenkirchen auf den Spuren der alten Römer

Weinbergbesichtigung an der Mosel, Togaführung durch Trier und gemütliche Lagerfeuerabende im Haus Jaegen lockten in diesem Jahr wieder 19 Jugendliche der DLRG Jugend aus Rodenkirchen ins einsame Eifeldorf Heddert. Kurz nach der Ankunft ging es schon direkt zum ersten Höhepunkt der diesjährigen Jugendfahrt: Eine Wanderung durch die Weinberge mit anschließender Verköstigung der Rieslinger Köstlich­keiten.

Nach einer kurzen Einführung über den Werdegang der Weinrebe von der Fruchtrute bis hin zur fertigen Traube ging es anschließend nun zum Schlemmen in den gemütlichen Wein­keller. Satt gegessen und ein wenig Wein genippt, hatte zum Abrunden des Abends noch ein amüsantes Spiel Premiere, was den Abend bis in die späte Nacht hinein verlängerte. Zwei DLRGler traten jeweils gegeneinander an und mussten zu einer vorgegebenen Problemsituation so schnell wie möglich einen konfliktlösenden Gegenstand besorgen, der wiederum mit einem zuvor angegebenen Anfangsbuchstaben beginnen sollte. Das Gelächter des Spieles erschallte noch den gesamten Abend, sodass es am nächsten Morgen gut gelaunt zur anstehenden Stadtführung nach Trier ging. Der römische Stadtführer - authentisch in Toga gekleidet - erklärte den gespannten Rettungsschwimmern die Besonderheiten und die Geschichte der schönen Stadt aus seiner Sicht, sodass man sich wie in die damalige Zeit des römischen Reiches versetzt fühlte. Zwei Stunden und viele Sehenswürdigkeiten wie unter anderem die Porta Nigra und die Hallen des Kaiser Konstantins später ging es zurück zum Haus Jaegen.

Kaum angekommen, stürzten sich die hungrigen Jugendlichen sofort auf die heiß ersehnten Würstchen und Koteletts, die der riesige Grill gebraten hatte. Mit viel Enthusiasmus wurden gleich noch weitere Spiele ausprobiert, die zu einem sehr humorvollen Abschluss des Tages führten. Tief in der Nacht fielen dann auch die letzten Mitfahrenden schließlich in ihre Betten um am nächsten morgen nach dem aufräumen noch den wohlverdienten Schwimmbadaufenthalt zu genießen. Nach der anschließenden Heimkehr wurde der Jugendvorstand schon mit Fragen nach der nächsten Jugendfahrt gelöchert und so es hieß es bei allen: "Sofort wieder!".

Zur Bildergalerie Weitere Bilder der Jugendfahrt 2009 gibt es in unserer Bildergalerie.

 
Kölle Alaaf!