zur Startseite zum Inhalt zur Navigation Kontakt Tastatur Befehle

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Nordrhein - Bezirk Köln - Ortsgruppe Köln Rodenkirchen e.V.

Chronik der DLRG Rodenkirchen - 40 Jahre DLRG Rodenkirchen e.V.

40 Jahre DLRG Rodenkirchen e.V.

Die Ortsgruppe Rodenkirchen wurde am 10. Mai 1971 gegründet. Zum Anlass des 40jährigen Bestehens wurden im Jubiläumsjahr eine Reihe von Festveranstaltungen organisiert.

Alle Termine im Jubiläumsjahr 2011 - hier klicken.

Weitere Informationen:


Flyer 40-Jahrfeier
Flyer 40-Jahrfeier


Highlights im Jubiläumsjahr

Jubiläumsgrillen 2011

Jubiläumsgrillen 2011

Zum Auftakt wurde die feierliche Woche mit einem gemütlichen sonntäglichen Familiengrillen eingeläutet, bei der auch die ganz Kleinen auf ihre Kosten kamen.

Neben den leckeren Würstchen und Steaks auf dem Grill wurde nämlich auch noch eine Hüpfburg aufgebaut, die nicht nur den Jüngsten zur Begeisterung verhalf, sondern auch die Größeren außer Puste brachte. Während die einen die warme Sonne genossen, hüpften die anderen, bis auch sie erschöpft ins Gras fielen.

 

Schwimmbad-Disco 2011

Schwimmbad-Disco 2011

Dieser gelungene Einstieg in die Festlichkeiten wurde von der Schwimmbaddisco gefolgt. Und wie schon zwei Tage zuvor war für jede Altersklasse etwas dabei. Eine Riesenrutsche nahm die eine Hälfte des Schwimmbades ein, während die andere von einem riesigen Krokodil bevölkert wurde, um das stets kräftig gekämpft werden musste. Hatte man es erobert und thronte stolz auf dessen Rücken sah man sich im nächsten Moment schon wieder im Wasser. Wer das ganze etwas ruhiger angehen wollte, schnappte sich einen der unzähligen Wasserbälle und tobte sich damit im Takt zur coolen Partymusik aus.

 

Jubiläumsfeier 2011

Jubiläumsfeier 2011

Auf diesen Tag hatten alle DLRGler schon seit langem freudig gewartet. Denn zur Feier des Tages war dieses Jahr die Köln-Düsseldorfer "Jan-Von-Werth" angemietet worden, um passend zu all den Rettungsschwimmern auf dem Wasser anstoßen zu können.

Discolichter und Musik aus allen Jahrzehnten ließ jeden Gast das Tanzbein schwingen, sodass die Stimmung immer heiterer wurde während die Nacht langsam hereinbrach. Viele Stunden lang wurde ausgiebig getanzt, gelacht und auch gesungen, sodass um 2:00 Uhr niemand so recht das Schiff verlassen wollte.

 
 
Kölle Alaaf!