zur Startseite zum Inhalt zur Navigation Kontakt Tastatur Befehle

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Nordrhein - Bezirk Köln - Ortsgruppe Köln Rodenkirchen e.V.

Empfehlung für Eltern von Schwimmanfängern

Hier ein paar Tipps für Eltern, die ihrem Kind das Schwimmern beibringen wollen.


Empfehlung für Eltern

Sicherheit, Gesundheit und Freude diese drei Merkmale sind die Vorteile des Schwimmenkönnens. Bemühen Sie sich daher rechtzeitig um geeignete Lernmöglichkeiten für Ihr Kind.

Erwarten Sie nicht zu viel von Ihrem Kind; Schwimmenlernen braucht seine Zeit. So wie Erwachsene lernen auch Kinder schubweise: eine gewisse Zeit machen sie Fortschritte, dann kommt eine Zeit des Stillstands.

Empfehlung für Eltern

Wenn Sie Ihr Kind zum Schwimmunterricht in Übungsgruppen der DLRG anmelden, sollte es schon 5 Jahre alt sein.

Bevor Ihr Kind zur ersten Schwimmstunde geht, sollten Sie es an das "große" Wasser des Schwimmbeckens gewöhnt haben; schauen Sie z. B. auch gemeinsam anderen Kindern beim Schwimmen zu.

Empfehlung für Eltern

Vergewissern Sie sich bei Ihrem Hausarzt, ob Ihr Kind schwimmtauglich ist (Schutzimpfung, akute Infektionen, Ohren).

Die ersten Schwimmstunden sind von entscheidender Bedeutung. Achten Sie daher besonders darauf, dass sie unter Voraussetzungen beginnen, die Ihrem Kind die Teilnahme angenehm machen.

Empfehlung für Eltern

Zeigen Sie nie Enttäuschung, wenn Ihrem Kind etwas nicht gelingt; aber auch kleine Fortschritte sind schon ein Lob wert.

Werden Sie nicht ungeduldig, wenn der Schwimmausbilder sich Zeit für die Wassergewöhnung nimmt und Übungsteile öfter wiederholt.

Empfehlung für Eltern

Die Konzentrationsfähigkeit von Kindern ist leicht beeinflussbar. Greifen Sie als Zuschauer daher nie in den Unterricht ein. Ihr Kind würde nur abgelenkt. Ob Eltern beim Unterricht dabei sind, liegt in der Entscheidung des Ausbilders.

Empfehlung für Eltern

Erwarten Sie bitte nicht, dass Ihr Kind nach Abschluss der Schwimmausbildung ein Dauerschwimmer ist und alle Feinheiten der gelernten Schwimmarten beherrscht. Hierzu sind weiteres Üben und Lernen erforderlich. Anregungen dazu bietet Ihnen der anhängende Schwimmtest.

Empfehlung für Eltern

Prägen Sie sich und Ihrem Kind folgende Merksätze ein:

  • Zum Schwimmunterricht nie mit vollem oder leerem Magen kommen.
  • Vor dem Unterricht zur Toilette gehen.
  • Vor und nach dem Unterricht ohne Badebekleidung abseifen und duschen.
  • Beim Schwimmen auf jeglichen Schmuck verzichten.
  • Nach der Übungsstunde gründlich abfrottieren.
  • In ein Schwimmbad gehören nicht: Kaugummi, Süßigkeiten, Speisen.

Weitere Informationen

 
Kölle Alaaf!