zur Startseite zum Inhalt zur Navigation Kontakt Tastatur Befehle

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Nordrhein - Bezirk Köln - Ortsgruppe Köln Rodenkirchen e.V.

Übersicht der Kölner Hochwasseraktivitäten

Kölner Pegel
(in m)
Ereignis
0,80 Niedrigster, gemessene Wasserstand (29. September 2003).
3,48 Mittelwasser (statistisch berechneter 10 Jahres-Mittelwert aller Wasserstände).
4,50 Kleine Hochwasserschutzzentrale wird eingerichtet und erste Hochwasserschutzmaßnahmen im Kanalnetz durchgeführt.
5,75 Leinpfad stellenweise schon geflutet, muss bereits abgesperrt sein.
6,00 Parkplatz an der Bastei wird angeflutet.
6,20 Hochwassermarke I - Schifffahrt nur noch im verminderter Geschwindigkeit und im mittleren Stromdrittel erlaubt.
Bereits 5 Hochwasserpumpwerke sind in Betrieb.
6,30 Parkplatz an der Bastei ist überflutet.
6,60 Hubtor in Rodenkirchen (18m lang, 3,50m hoch) muss hochgefahren sein.
6,70 Campingplätze in Rodenkirchen und Poll sind betroffen und müssen geräumt sein.
7,00 Großes Schieberprogramm im Kanalnetz; über 250 Maßnahmen im Kanalnetz sind durchgeführt worden incl. der Installation von Hochwasserverschlussdeckeln.
12 Hochwasserpumpwerke sind in Betrieb; die großen Pumpwerke (z.B. an der Messe) können bis zu 15.000m³/ h fördern.
Uferstraße an Barbarastraße in Rodenkirchen wird angeflutet.
In Porz Zündorf wird die Groov geflutet.
7,50 Große Hochwasserschutzzentrale wird je nach Steigungsrate eingerichtet (Tag- und Nachtdienst; in der Zentrale: DLRG, Polizei, THW, versch. Ämter).
Aufbau der 265m langen mobilen Schutzwand in Porz- Zündorf.
Wohnbebauung in Rodenkirchen gefährdet, Aufbau Aqua Barrier im Auenviertel/ Uferstraße.
8,00 Zahlreiche Schieber im Kanalnetz werden bedient; 22 Hochwasserpumpwerke sind in Betrieb.
8,10 Promenade der Kölner Altstadt wird angeflutet; Erste Hochwassertore in der Altstadt müssen geschlossen sein.
8,20 Aufbau der 265m langen mobilen Schutzwand in Porz- Zündorf; WDR-Gelände der Anrheiner angeflutet.
8,30 Hochwassermarke II, Einstellung der Schifffahrt.
8,40 Kasselberg wird vom Hochwasser umschlossen und wird zu einer Insel. Der Stadtteil ist nur noch mit watfähigen Fahrzeugen, bzw. mit Booten zu erreichen (Fährdienst).
8,50 Im Kanalnetz sind 500 Maßnahmen durchgeführt worden.
ca 8,60 Aqua Barrier in Rodenkirchen werden überflutet; Einsatz von watfähigen Fahrzeugen und Hochwasserbooten zur Versorgung der Bevölkerung.
9,00 Überschwemmung der Anrheiner.
9,40 Die ca. 500m lange mobile Wand in der Kölner Altstadt und die ca. 800m lange mobile Wand an der Uferstr. In Rodenkirchen müssen komplett stehen.
9,80 Aufbau der Verteidigungslinie (Aqua Barrier) im Malerviertel/Rodenkirchen.
Aufbau L-Profil- Stahlwände auf dem Auenweg und der Hauptstraße in Rodenkirchen als zweite Verteidigungslinie.
Schließung des Rheinufertunnels mit einer Länge von 550m, weiträumige Verkehrsumleitungen.
10,00 Das Hubtor in Rodenkirchen wird überflutet und der Hochwasserschutz im Auenviertel ist nicht mehr sicher.
29 Hochwasserpumpwerke sind in Betrieb.
10,70 Die mobile Schutzwand in Porz Zündorf wird überflutet.
ca 10,70 Großschadensereignis (Katastrophenalarm) wird ausgelöst.
 
Kölle Alaaf!